Samstag, 18. März 2017

Schnick Schmack - Traubensaftschorle von heimischen Weinbergen

Annette und Daniela Kolb haben sich schon als Kinder gerne im elterlichen Weingut aufgehalten.Die Liebe zu den Trauben brachte die beiden auf die Idee eine Traubensaftschorle auf den Markt zu bringen. Nach eineinhalb Jahren Entwicklungszeit war es 2015 endlich soweit.




Weiße Traubensaftschorle, Rosè Traubensaftschorle und Rote Traubensaftschorle.
Die hochwertigen Traubensaftschorlen sind in rot, weiß und derzeit auch in rosè erhältlich. Allerdings ist dies eine Limited Edition.

Hergestellt werden die Schorlen in Rheinland-Pfalz in Planig. Es werden nur hochwertige Zutaten verwendet. 




Ihr könnt die Schorlen derzeit in lokalen Hamburger Geschäften oder in ausgewählten Onlineshop bestellen. Z.b. HIER oder auch in Österreich HIER.




Um keine News und spannende Infos mehr zu verpassen, schaut doch mal bei facebook vorbei.

Besonders begeistert bin ich auch von der Geschichte hinter der Schorle. Denn was gibt es schöneres als die eigenen Kindheitserinnerungen in einer Flasche zu vereinen. 



Fazit:

Im Geschmack unterscheiden sich die beiden Schorlen nur leicht. Die rote ist eher herb und beerig. 

Durch die weißen Trauben ist diese schön fruchtig und erfrischend. Der Nachgeschmack lässt etwas Muskat und Pfirsich hervor treten.

Auch die Rosè Schorle hat einen super frischen fruchtigen Geschmack, der durch die Mischung der roten und weißen entsteht.

Ich bin begeistert von dem spritzigem Durstlöscher. Er schmeckt nicht nur an heißen Sommertagen. Andere Traubensaftschorlen sind meist überladen mit Zucker und der Geschmack der Trauben geht unter. Hier jedoch, ist das Verhältnis zwischen Süße und Säure genau abgestimmt.

Ich kann mir auch sehr gut vorstellen damit ein paar Cocktails zu mixen, egal ob mit oder ohne Alkohol. Der Sommer kommt hoffentlich bald und dann wird ausprobiert.

Die Bereitstellung der Produkte hat keinen Einfluss auf meine Meinung.