Sonntag, 19. Februar 2017

Biovegan - Liebe die man schmeckt!

Bei Claus und Käthe Henneke steht seit den 80er Jahren das Thema Bio an aller erster Stelle. Naturbelassene und gesunde Produkte bieten sie in großer Auswahl in ihrem Shop oder auch in gut sortierten Bioläden an.





In meinem Paket enthalten war:
  • Schoko Dessertsoße
  • Sahnesteif
  • Backpulver
  • Fruchtdessert 
  • Dessert Creme Schoko
  • Karamell Paradies Pudding
  • Eis-Traum Vanille
  • Gelierzucker 2:1
  • Bourbon Vanille gemahlen
  • Trockenhefe
  • Vanillezucker
  • Zitronenschale
  • Orangenschale
  • Konfitura Geliermittel
  • Agar Agar GelierFix
  • Zitronensäure
  • Schlagcreme 
  • Dekor Herzen
  • Curry-Sauce
  • Kräuter-Sauce
  • Tomaten-Creme-Suppe
  • Bolognese


Kartoffelbrot mit Trockenhefe

Fakten:
  • BIO Pionier für Back- und Kochzutaten seit  1986
  • qualitativ hochwertige ehrliche Produkte
  • alle Produkte laktosefrei, frei von tierischen Zutaten und Hefezusätzen
  • ohne künstliche Zusatzstoffe oder Geschmacksverstärker


Tomatencremesuppe mit Gurke


  • Versandkosten betragen innerhalb Deutschlands 4,99 €, ab einem Bestellwert von 60,00 € entfallen die Versandkosten
  • Zahlen könnt ihr mit Lastschrift, Vorkasse oder Paypal
  • Shop unterteilt sich in die Kategorien Dekorieren, Backen, Binde-und Geliermittel, Desserts, Fertiggerichte und Diverses 

Kiwi-Bananen Marmelade mit Gelierzucker



Allerlei Rezeptideen findet ihr HIER.




Kuchen mit Dekor-Herzen


Um meine News und Aktionen zu verpassen, schaut doch auch mal bei facebook vorbei.

Fazit:

Die Tomatensuppe ist schnell gemacht, sie mir in Wasser aufgekocht und schon kann man sie genießen. Wie schon auf der Packung geschrieben ist sie fruchtig. Erinnert mich geschmacklich gleich an die sonnengereiften Tomaten aus Italien.

Mein Kuchen sah etwas trist aus nur mit Schokolade. Also habe ich gleich die Crisp Herzen verwendet.  Optisch werten sie den Kuchen auf und schmecken dazu auch noch lecker. Sicher kann man sie auch über Pudding, Creme und Co. streuen. 

Ich bin eher der süße Frühstücker also muss natürlich Marmelade aufs Brot. Selbstgemacht schmeckt sie eben am besten. Die Zubereitung mit dem Gelierzucker war ganz einfach und der Geschmack konnte mich auch überzeugen.

Zur Marmelade muss aufs Brot. In meinem Fall habe ich die Trockenhefe in einem Kartoffelbrot verarbeitet. Der Teig ging wie gewünscht auf und das Brot war saftig.

Die Bereitstellung der Produkte hat keinen Einfluss auf meine Meinung.