Montag, 11. April 2016

Saugroboter

Saugroboter gibt es schon seit einer ganzen Weile. Anfangs war ich sehr begeistert und hatte vor, mir so schnell wie möglich einen zuzulegen. Logischerweise ist jede Frau über Arbeitserleichterung besonders dankbar. Ich natürlich auch.

Leider ist die Anschaffung recht teuer. Aus diesem Grund überlege ich lieber etwas länger. 






Wichtig wäre mir das er leise und schnell seine Arbeit verrichtet und nicht ewig braucht um geladen zu werden. Meine Bedenken habe ich allerdings ob er auch die Ecken gut reinigen kann und vor allem jeden Dreck beseitigt. Auch den unter Möbeln oder schwer erreichbaren Stellen. 

Es gibt unterschiedliche Saugprogramme die z.B. für Teppich, Fliesen, Laminat/Parkett einstellbar sind. 

Man kann sagen, dass der Saugroboter über viel Schnickschnack verfügt der ganz angenehm sein kann. Wie wäre es wenn ihr von der Arbeit nach Hause kommt und der Boden ist blitze blank? Was für ein Traum. Durch die Zeiteinstellung ist das möglich.

Neben diesem angenehmen Aspekt gibt es auch noch viele weitere Dinge, die das intelligente Kerlchen kann. Sobald der max. Füllstand des Schmutzes erreicht ist, fährt der Roboter zur Ladestation und der Behälter wird vom Roboter geleert. 

Zusammen gefasst solltet ihr beim Kauf eines Saugroboters auf folgendes achten:

  • Akkuqualität
  • Lautstärke in Dezibel 
  • Filtertyp


Vielleicht werde mir früher oder später einen zulegen. Schlüssig bin ich mir immer noch nicht. 











*Sponsored Post