Xylinetten - zuckerfreie Bonbons

Mit einer Süße die Zähne pflegen geht nicht? Geht doch! Nämlich mit Xylies.



Darin enthalten war:
  • Xylinetten Erdbeere, 60g
  • Xylinetten Janosch Fruchtmix, 60g
  • Xylinetten Himbeere, 60g
  • Xylinetten Kirsche, 60g
  • Xylinetten Cassis, 60g
  • Xylinetten Orange-Ingwer, 60g
  • Xylinetten Pfefferminze, 60g
  • 10 Proben für Freunde/Familie 
Fakten:




Das Xylit, auch Birkenzucker genannt wird aus der Mais bzw. Birkenrinde gewonnen. Dadurch das Xylit der Umgebung Wärme entzieht, entsteht im Mund ein angenehm kühlender Effekt.

40 % weniger Kalorien als Zucker aber die gleiche Süßkraft.

Der Tagesbedarf beträgt 5-10 Gramm, in den Xylinetten sind mind. 2 g Xylit. Es wird empfohlen nicht mehr als 4 Bonbons pro Tag zu essen. Bei Kindern nur 2-3 Stück. Bei übermäßigem Verzehr wirkt es abführend.
  
Durch die Xylinetten kann man bei regelmäßiger Anwendung vorbeugen:

Kariesrisiko
Plaquentstehung
Mundtrockenheit(regt den Speichelfluss an)
Zahnsteinbildung
Verfärbungen der Zähne

Die Bonbons sollen keinesfalls das Zähneputzen ersetzen, es soll nur als Ergänzung dienen und als gesunde Nascherei. 

Der Preis pro Tüte beträgt 3,95 €.

Fazit:

Der kühlende Effekt im Mund ist sehr angenehm und auch die Süße ist genau wie bei Zucker, nur die Zähne werden davon nicht angegriffen. Durch die verschiedenen Sorten hat man genügend Abwechslung. Am besten hat mir aber Cassis geschmeckt. Ich bin froh die Xylinetten entdeckt zu haben und werde sie in meine Handtasche stecken, damit ich unterwegs immer etwas Süßes dabei habe. 

Die Bereitstellung der Produkte hat keinen Einfluss auf meine Meinung.