Montag, 17. August 2015

Wohlgemuth Spirituosen - seit 1890

Ich durfte die "Gute Schwester" Produkte von Wohlgemuth Spirituosen testen.HIER gelangt ihr auf die Homepage.




Darin enthalten war:
  • Gute Schwester Spirituose 0,2 l - 25,4 % Alk.
  • Gute Schwester Gelee 280g
Fakten:
  • Zutaten sind Schlehe, Blutwurz, Chili
  • Mazerationsspirituose , im Volksmund auch "Aufgesetzter" genannt 
  • Mazeration ist ein Verfahren bei dem Früchte längere Zeit in Alkohol eingelegt werden
  • fruchtige Süße, dezente Bitternote und belebende Schärfe
  • Destillat besteht aus Weizenschrot und Gerstenmalz
  • besteht seit 1890, inzwischen betriebt schon die 5. Generation das Geschäft 
  • produziert wird die Gute Schwester in einer kleinen Hofbrennerei im Schwarzwald 
  • das Destillat wird mit Quellwasser aus Granitsteinschichten auf Trinkstärke gebracht
  • Trinkempfehlung liegt bei 15-18 Grad
  • pur oder auch in einem der vielen Cocktailrezepten auf der Homepage ein Genuss
  • Versandkosten sind ab einem Bestellwert ab 80 € kostenlos, darunter sind es 4,95 €
  • Zahlen könnt ihr per Paypal, Nachnahme, Vorkasse, Lastschrift
Bestellen könnt ihr HIER oder auch vor Ort in einer Vielzahl von Supermärkten kaufen ( wo genau findet ihr nach PLZ geordnet auf der Homepage)


Gute Schwester im Schnapsglas




Frühstück mit Gute Schwester Gelee auf dem Brot



Fazit:

BITTE GEHT VERANTWORTUNGSVOLL MIT ALKOHOL UM!

Das Gelee war mir zu flüssig und einfach viel zu süß. Man konnte kaum noch was von den Beeren schmecken.

Der Schnaps hat mir durch das Chili zu scharf geschmeckt, ich bin kein Fan von scharfen Spirituosen. Aber jeder hat da ja einen anderen Geschmack. 


Das Flaschendesign allerdings finde ich schick und ansprechend. Mal etwas anderes.


Die Bereitstellung der Produkte hat keinen Einfluss auf meine Meinung.