Seiten

Windspiel - Premium Dry Gin aus der Vulkaneifel

Wer kennt es nicht, ihr sitzt am Abend gemütlich mit Freunden auf der Terrasse oder dem Balkon und habt Lust auf einen Cocktail. Wenn dies der Fall ist dann seid ihr HIER genau richtig. 




Für einen erfrischenden Gin Tonic braucht ihr:


Ein Longdrinkglas
4cl Windspiel Gin
16cl Windspiel Tonic
Eiswürfel
Gurkenscheibe

Ihr gebt die Eiswürfel in das Glas und füllt es mit Gin und Tonic auf. Ein Stück Gurke für die Deko an den Rand und schon könnt ihr genießen!





Fakten:

Die Herstellung erfolgt aus Kartoffeln. Ja ihr habt richtig gehört. Sie werden schonend zermahlen und mit Trinkwasser versetzt. Für die Umwandlung der Stärke in Zucker wird die Maische sorgfältig erhitzt. Nachdem die Maische abgekühlt ist wird sie mit einer speziell gezüchteten Hefe versetzt. Nun startet die Umwandlung von Zucker in Kartoffelalkohol. Die alkoholreiche Maische wird mit dem ersten Brand abdestilliert und ein zweites Mal gebrannt. Das Besondere an dem Premium Gin von Windspiel ist allerdings die dritte Destillation, denn die macht den Gin so fein und mild. Hinzu kommt dann noch eine geheime Rezeptur von Kräutern und Gewürzen. Erst nach einer weiteren mehrwöchigen Lagerung werden die Destillate vereint. 

Bei der Firma Windspiel ist noch Handarbeit angesagt, denn die Flaschen werden per Hand verschlossen und etikettiert.

Fazit: 


Der Gin ist nicht zu bitter und das Tonic sprudelt toll. Alles in allem war es ein erfrischender Cocktail. Der Unterschied zu No-Name Gin ist auf jeden Fall zu schmecken 

Ich bitte euch, geht verantwortungsvoll im Umgang mit Alkohol um! Der Gin hat 47 % Alkohol. 

Die Bereitstellung der Produkte hat keinen Einfluss auf meine Meinung.