Donnerstag, 9. Juli 2015

bff- borchers fine food Teil 1

Von borchers fine food habe ich ein großes Paket bekommen. 

Darin enthalten war: 

- Bio Kokosblütenzucker
- Stevia 
- Chia Samen
- Rapsöl
- Sonnenblumenöl
- Kokosöl
- Erythrit 




Ich habe mich gleich auf den Kokosblütenzucker gestürzt und damit ein fruchtiges Tomatenchutney gekocht.




Für das Chutney braucht ihr:

  • 1,5kg Tomaten
  • 100g Tomatenmark
  • 1 grüne Paprika
  • 2 EL Currypulver
  • nach Bedarf etwas Chili
  • 2 EL Kokosblütenzucker
  • 1 1/2 EL Salz
  • 2 große Zwiebeln
  • 1/2 Knolle Knobi
  • 2 EL Senfkörner
  • 250ml Obstessig
Zuerst werden die Zwiebeln in Würfel geschnitten und ohne Fett angeröstet. Dann kommen Senfkörner, Curry, Salz, Zucker, Chili dazu. Dies wird mit Essig abgelöscht. Dann wird die Paprika in Würfel geschnitten, das Tomatenmark hinzu. Die Tomaten klein schneiden und mit dem Knobi dazu geben. Nun lasst ihr alles ca. eine Stunde lang köcheln. Zum Schluss wird alles grob püriert und in Einmachgläser abgefüllt. Ich habe 4 große Einmachgläser raus bekommen.  

Mit dem Kokosöl habe ich mal nichts zum Essen gemacht, sondern ein Deo. Ja, ihr habt richtig gehört, ein Deo. Ganz ohne Zusätze und Chemie. Kokosöl könnt ihr nämlich so vielfältig verwenden. Das jetzt alles aufzuzählen würde den Rahmen sprengen. Gebt es einfach mal in die Suchmaschine ein. 




Zutaten:

4 EL Kokosöl, geschmolzen
2 EL Maisstärke
2 EL Natron
Ätherisches Öl nach Belieben

Alles zusammen mischen und in ein kleines Gefäß. In den Kühlschrank stellen und wenn es fest ist, nach dem Duschen auf die Achseln auftragen. 

Wer jetzt Lust bekommen hat ein paar Produkte auszuprobieren, findet das Sortiment u.a. im Edeka, REWE; Globus, real oder Kaufland oder ihr könnt natürlich auch online bestellen. Wenn ihr aus Oyten und Umgebung kommt, könnt ihr die Bestellung auch persönlich abholen. Alles weitere dazu findet ihr auf der Website. Der Versand ist ab 30,01 € kostenfrei innerhalb Deutschlands. Die Bezahlung ist mit Paypal, Kreditkarte oder per Überweisung möglich. 

Fazit: 

Der Kokosblütenzucker hat dem Chutney eine karamellige Note verliehen. Der Geschmack ist super. Das Chutney passt zu fast allem, natürlich besonders zu Fleisch oder aber auch zu Käse. 

Mein selbstgemachtes Deo habe trage ich nun seit ein paar Tagen regelmäßig auf und ich kann sagen, es bindet den Schweiß, pflegt und riecht auch noch toll. Was will man mehr?! Und es kostet nicht mal viel und vorallem man weiß was drin ist. 

Die Bereitstellung der Produkte hat keinen Einfluss auf meine Meinung.